Inhalt

Tour 10: Durch Wald und Wiese nach Ammerndorf

  1. Copyright, HP Corp, 2003

Kategorie: Wandern

  • Startort: Großhabersdorf
  • Startpunkt: Großhabersdorf, Bushaltestelle Bachstraße oder Ammerndorf, Bushaltestelle Hauptstraße
  • Zielort: Großhabersdorf, Bushaltestelle Bachstraße oder Ammerndorf, Bushaltestelle Hauptstraße
  • Länge: 7.8 km
  • Dauer: 2 Stunden 2 Minuten

Merkmale

  • Baden
  • Einkehrmöglichkeit
  • Unterkunftsmöglichkeit
  • Beschilderung
  • Gute Anbindung an ÖPNV

Beschreibung

Großhabersdorf → Fernabrünst → Ammerndorf

Erholsamer Spaziergang von Großhabersdorf aus durch Wald und Flur nach Ammerndorf.

Markierung: Grünkreuz, Main-Donau-Weg

Sehenswertes rund um Großhabersdorf:

  • Idyllische Naturlandschaft und historische Gebäude, wie die gotische Wehrkirche St. Walburg (14./15. Jh.), eines der schönsten Fachwerkhäuser Frankens (Gasthaus „Zum Roten Ross“) oder das Alte Mesnerhaus
  • Metallplastiken des Künstlers Rudolf Henninger entlang des Skulpturenweges am Biberttalradweg
  • Derzeit wohl größtes Naturfreibad Mittelfrankens
Sehenswertes rund um Ammerndorf:
  • Prächtige Fachwerkfassaden der Häuser um den Marktplatz und Alte Mühle mit reich verziertem Fachwerk aus dem Jahr 1607
  • Privatbrauerei Dorn-Bräu mit 280-jähriger Familientradition (Brauereibesichtigung nach Voranmeldung möglich, Tel.: 09127 - 57 54 4)
  • Tradition und Moderne auf dem Eventhof Kernmühle mit Workshops (u.a. Brotbacken nach Voranmeldung)
Tipp: Ein Highlight bei einem Besuch in Ammerndorf ist das Holunderfest, das viele Köstlichkeiten aus der Holunderpflanze bietet. Jährlich am ersten Wochenende im Juni, Vogtsreichenbacher Straße, 90614 Ammerndorf


Adresse

90614 Ammerndorf
Karte wird geladen...

Höhenprofil

  • Höhenmeter: 70
  • Höhenmeter absteigend: 77
  • Höchster Punkt: 371
  • Niedrigster Punkt: 310